Corona-Schutz-Konzept NDSB Bogen Halle

Corona-Schutz-Konzept NDSB Bogen Halle

! Es gibt kein Hallentraining für unsere Bogenschützen. Die Halle ist wegen Renovierungsarbeiten bis März 2021 gesperrt.

! Leider hat es keinerlei Informationen gegeben. Wir müssen jetzt klären ob und wo es eine Möglichkeit gibt trainieren zu können. Bis dahin bleibt uns zunächst nur die Möglichkeit je nach Wetterlage auf dem Bogenplatz zu trainieren.

Während der Corona Pandemie sind für das Bogentraining in der Sporthalle die nachfolgen Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln einzuhalten.

Allgemeine Regeln

  • Bei Anzeichen einer Erkrankung bitte dem Training fernbleiben;
  • Es dürfen sich gleichzeitig nur max. 10 Bogenschützen*innen und 5 Betreuer in der Sporthalle aufhalten;
  • Die Anwesenheit muss beim Betreten der Sporthalle mit Datum und Uhrzeit in der ausliegenden Anwesenheitsliste eingetragen werden (bitte eigenes Schreibgerät benutzen);
  • Neuanfänger und Besucher müssen das Formblatt „Gäste in der Coronazeit“ ausfüllen und sich ebenfalls in die Anwesenheitsliste eintragen;
  • Während des Aufenthaltes in der Sporthalle ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Der Mund-Nasen-Schutz darf nur zum Schießen abgelegt werden;
  • Laufen oder andere sportliche Betätigungen sind nicht zulässig;
  • Die Umkleide-und Duschräume dürfen nicht betreten werden;
  • Das wechseln der Schuhe und der Auf-und Abbau der Bögen erfolgt in der Sporthalle;
  • Im Abstand von ca. zwei Stunden ist eine Durchlüftung der Sporthalle durchzuführen;
  • Bogenschützen*innen die gegen die Verhaltensregeln verstoßen müssen das Schießen beenden und die Sporthalle verlassen;

Distanzregeln

  • Die Scheiben sind im Abstand von mindestens 1,5 Meter aufzustellen;
  • Auf eine Scheibe dürfen zwei Bogenschützen*innen gleichzeitig schießen. Dabei ist ein Abstand von 1,5 Meter einzuhalten (farbige Kennzeichnung auf der Schießlinie). Die Pfeile werden nacheinander gezogen;
  • Es gilt ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den anwesenden Personen;

Körperkontakte müssen unterbleiben

  • Auf jegliche Art von Körperkontakt ist vollständig zu verzichten;

Hygieneregeln

  • Beim Betreten der Sporthalle sind die Hände zu desinfizieren;
  • Das eigene Equipment darf nicht anderen Personen zur Verfügung gestellt werden;
  • Vereinseigenes Equipment ist vor und nach der Nutzung zu desinfizieren;
  • Stühle, Türklinken usw. sind am Anfang und Ende der offiziellen Trainingszeiten mit Desinfektionsmitteln zu reinigen;
  • Zum Trainingsbeginn und nach jeder Benutzung der Toiletten sind diese, die Wasserhähne der Waschbecken und die Türklinken der Toilettentüren zu desinfizieren;

Der Vorstand des Nördlicher Dortmunder Schützenbund e.V.

Eine Trainingsteilnahme ist nur möglich, wenn vorher eine Anmeldung auf dem Hallentrainingsplan durchgeführt wurde.

Bei Anzeichen einer Erkrankung bitte keine Anmeldung durchführen oder die Anmeldung löschen und dem Training bitte fernbleiben.

Kein Hallentraining kein Link